Oberliga West

Spielbericht Oberliga West 07. 12. 2010
ESC Moskitos Essen  vs Ratinger Aliens 97
Tabelle Spieltag
Dienstag,07 . 12. 2010 ESC Moskitos Essen    Ratinger Aliens 97 4 : 2 1:1-0:2-1:1
Tore:

Tor

03.Min. 1:0 C. Koziol
34.Min. 2:1 V. Stähle
40.Min. 3:1 C. Koziol
50.Min. 4:2 F. Petrozza
 
  13.Min. 1:1 A. Tegkaev
48.Min. 3:2 F. Lahmer
   
Strafen: 2 Minuten Strafe 14.Min. 2 Min C. Koziol
20.Min. 2 Min H. Geisberger
47.Min. 2 Min ???
59.Min. 2 Min T. Richter
  14.Min. 2 Min J. Woidtke
16.Min. 2 Min F. Lahmer
29.Min. 2 Min J. Priebsch
40.Min. 2 Min J. Priebsch
43.Min. 2 Min J. Priebsch
56.Min. 2 Min J. Woidtke
58.Min. 2 Min J. Woidtke
60.Min. 2 Min T. Gries
 
   
  5 Minuten Strafe keine   keine    
  10 Minuten Strafe keine   T. Gries    
  Spieldauer-Strafe keine   keine    
  Matchstrafe keine   keine    
Schiedsrichter:: Franz, Becker, R. Weiss
Zuschauer: 627
ESC Moskitos Essen  Pflichtaufgabe gegen Ratingen mit 4:2 gelöst

Mit dem 4:2 über die Ratinger Ice Aliens konnten die Moskitos den sechsten Sieg in Folge einfahren und den Abstand zur Tabellenspitze weiter verkürzen.

Bild EssenEin schönes Spiel bekamen die 627 Zuschauer in der Eissporthalle am Westbahnhof nicht zu sehen. Am Ende konnte man den Sieg unter der Rubrik drei Punkte geholt und die Pflichtaufgabe gelöst, abhaken. Dabei begann es für die Moskitos optimal. Bereits in der 3.Minute konnte Christoph Koziol den Puck im Ratinger Tor zur Essener Führung unterbringen. Danach lief es aber nicht ganz so flüssig, denn die Aliens waren wie erwartet gut eingestellt und lieferten eine engagierte Partie ab. Die Moskitos zeigten sich trotz der Gegenwehr überlegen, erspielten sich die besseren Chancen. Allerdings ließen sie diese auch oft leichtfertig aus. Eine der wenigen Torchancen der Gäste führte in der 14.Minute durch Artur Tegkajev zum Ausgleich.

Ein ähnliches Bild bekamen die Zuschauer im zweiten Drittel zu sehen. Die Moskitos bestimmten das Spiel, waren aber auch in einigen Situationen sehr unkonzentriert. So musste Benjamin Finkenrath in kurzer Zeit gleich zwei Alleingänge von Marc Höveler spektakulär entschärfen. Es dauerte bis zur 33.Minute, ehe das nächste Tor fiel. Vitali Stähle nahm einen Querpass direkt ab und ließ Ratingens Torwart Torsten Schmitt keine Chance. Vier Sekunden vor dem Drittelende schlugen die Moskitos noch einmal zu. In Überzahl erhöhte Chris Straube auf 3:1.

Die Vorentscheidung war allerdings noch nicht gefallen. Ratingen verkürzte in Überzahl durch Franceco Lahmer in der 48.Minute auf 3:2. Nur eine halbe Minute stellten die Moskitos dann den zwei Tore Abstand wieder her. Torjäger Frank Petrozza hatte zugeschlagen. Damit war das Spiel dann gelaufen. Ratingen versuchte in der Schlussminute zwar mit einem zusätzlichen Feldspieler noch einmal zu verkürzen, doch die Moskitos ließen nichts mehr anbrennen.

Trainer Jari Pasanen halte das Spiel ebenfalls schnell ab: „Es war unser drittes Spiel in den letzten fünf Tagen. Wir waren nicht ganz so frisch und läuffreudig, wie noch gegen Neuss. Auch die Kombinationen liefen nicht so flüssig wie gewohnt. Es war sicher nicht unsere beste Leistung, aber die Punkte haben wir hier behalten.“

Schon am Freitag geht es für die Moskitos mit dem nächsten Heimauftritt weiter. Um 20 Uhr sind die Young Stars Hamm zu Gast. Nur zwei Tage später gibt es bereits das nächste Heimspiel. Um 18:30 Uhr laufen die Bulldogs aus Königsborn in der Essener Eissporthalle auf.

Die Tore: 1:0 (3.) Koziol (Geisberger, Weilert), 1:1 (14.) Tegkajev (Gries), 2:1 (33.) Stähle (Kastner, Barg), 3:1 (40.) Straube (Miettinen, Geisberger – PP1), 3:2 (48.) Lahmer (Fischbuch, Kohmann – PP1), 4:2 (49.) Petrozza (Stähle, Barg)

Strafminuten: Moskitos Essen 8 – Ratinger Ice Aliens 18 + 10 Gries

Zuschauer: 627

Die nächsten Spiele:

Freitag, 10.12., 20 Uhr <> Moskitos Essen – Young Stars Hamm
Eissporthalle Essen-West

Sonntag, 12.12., 18:30 Uhr <> Moskitos Essen – Königsborner JEC
Eissporthalle Essen-West
 
Ratinger Aliens 97 Aliens unterliegen in Essen mit 2:4

Am Dienstagabend mussten die Ratinger Ice Aliens zum Auswärtsspiel am Essener Westbahnhof antreten. Nach einem kämpferischen Spiel, in dem die Außerirdischen eine ordentliche Leistung ablieferten, siegten die Gastgeber mit 4:2.

Über 600 Zuschauer sahen eine Partie, in der die Essener streckenweise ihre Überlegenheit ausspielen aber nicht in Tore umwandeln konnten. Die Ice Aliens hielten dagegen, überraschten immer wieder durch gefährliche Konter und hielten die Partie bis zum Ende offen.

Bereits nach drei gespielten Minuten gingen die Stechmücken durch einen Treffer von Christoph Koziol in Führung. Wer nun dachte, dass sich die Aliens an die Wand spielen lassen würden, sah sich getäuscht. Artur Tegkaev konnte für die Ratinger in der 14. Minute ausgleichen. In der Folgezeit hatten beide Teams ihre Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch zumeist waren es die Torhüter, die einen Rückstand ihrer Mannschaft mit teils spektakulären Paraden verhindern konnten.

Das nächste Tor ließ bis zur 33. Minute auf sich warten. Zunächst war es Vitali Stähle, der die Moskitos erneut in Führung bringen konnte, nur wenige Minuten später legte Straube zum 3:1 nach. Die Aliens wollten sich jedoch nicht geschlagen geben, stemmten sich gegen die wütenden Angriffe der Gastgeber und kamen in der 48. Minute zum 2:3-Anschlusstreffer durch Francesco Lahmer in Überzahl. Die Freude hielt allerdings nicht lange an, denn nur 30 Sekunden später sorgte Frank Petrozza auf Seiten der Moskitos für die endgültige Entscheidung. Die Aliens warfen alles nach vorn, nahmen Torhüter Torsten Schmitt für einen zusätzlichen Feldspieler vom Eis, doch ein Tor wollte nicht mehr fallen.

Insgesamt lieferten die Außerirdischen trotz Niederlage eine ordentliche Leistung in Essen ab, auf die sich aufbauen lässt. Bereits am Freitag reisen die Ratinger zum Auswärtsspiel in Bad Nauheim, am Sonntag empfangen sie Tabellenführer Dortmund um 18 Uhr am heimischen Sandbach.

Derweil sind die Verantwortlichen der Ice Aliens weiterhin in Verhandlungen mit potenziellen Nachfolgern auf der Trainerposition. „Wir stehen nicht unter Zugzwang“, betont der Aliens-Vorsitzende Michael Krüger. „In den letzten Tagen sind zahlreiche Bewerbungen bei uns eingegangen, Ratingen ist eine hervorragende Adresse. Wir haben selbstverständlich einige Gespräche geführt und sind zuversichtlich, dass wir in den nächsten Tagen einen neuen Coach der 1. Mannschaft präsentieren können.“ Zu kursierenden Namen will Krüger nichts sagen. „Dafür bitte ich um Verständnis.“
 

zum Seitenanfang

 

 

TABELLE 21. Spieltag  Oberliga WEST 2010-11
Platz Mannschaft   Sp. S U V/P T D Punkte
1 Platz gehalten EHC Dortmund EHC Dortmund Westfalen-Elche 18 13 3 2 99 : 38 61 44
2 Platz gehalten EV Füchse Duisburg  EV Duisburg Füchse 18 11 3 2 87 : 50 37 38
3 Platz gehalten ESC Moskitos Essen  ESC Moskitos Essen  16 12 1 0 96 : 43 52 7
4 Platz gehalten EC Bad Nauheim Rote Teufel EC Bad Nauheim Rote Teufel 16 8 3 2 82 : 47 35 29
 
5 Platz gehalten Herner EV 2007 Herner EV 2007 17 6 3 2 75 : 83 -8 23
6 Platz gehalten Ratinger Aliens 97 Ratinger Aliens 97 17 6 3 2 60 : 67 -8 22
7 Platz gehalten Lippe-Hockey-Hamm  Young Stars  Lippe-Hockey-Hamm Young Stars 18 6 2 1 54 : 86 -32 21
8 Platz gehalten

Königsborner JEC 

Königsborner JEC Bulldogs 18 3 0 0 40 : 118 -78 9
9 Platz gehalten Neusser EV  Neusser EV  17 2 2 0 44 : 104 -60 8