zwähäänn´s Infos

 

29.02.2012 Die Fanbetreuung des EHC sagt Danke!

Liebe Fans der Elche und Eishockeyfreunde aus ganz Deutschland, nach einer turbulenten Woche mit einem positiven Ausgang, möchten wir nun allen für die unglaublich riesige Unterstützung danken.

Passend zur Narrenzeit bekamen wir die Nachricht, dass die Nutzungsverträge gekündigt wurden, der 1. Vorsitzende zum 30.06.2012 zurück tritt und die Stadt Dortmund kein Fan unserer Elche war. Wow, so viele negative Nachrichten muss man erst einmal verdauen und sich fragen, was ist eigentlich los. Leider konnten wir niemanden fragen oder unsere Fragen wurden nicht so richtig beantwortet. Als dann unser Präsident am Dienstag verkündete, dass er zum 30.06.2012 sein Amt niederlegt, drehte sich im Elchrudel bei manch einem der Magen um. Jeder fragte sich was ist da los? Leider blieben die offenen Fragen bis kurz vor Exitus unbeantwortet. Was aber von Dienstag bis Freitagabend in der Eishockeygemeinschaft auf die Beine gestellt wurde, damit hatte selbst ich nie gerechnet. Nachdem wir dann auf Anfrage bei Verein, Stadt und Presse ein wenig Informationen bekommen haben, war uns klar, wir müssen jetzt innerhalb weniger Stunden etwas unternehmen.

Wir gründeten eine Gruppe bei Facebook „Eishockey in Dortmund RETTEN“, wo innerhalb weniger Stunden 500 Mitglieder zusammen kamen. Bis Freitagmittag waren es knappe 1000, und jeder Kommentar aus ganz Deutschland war nur Pro Eishockey in Dortmund. Wir planten zuerst eine Demo am Donnerstag vor dem Rathaus, leider wurde dort schon eine andere Demo genehmigt und dieser Plan war, so schnell er da war, auch wieder dahin. Aber getreu dem Motto in dieser Woche „Elche geben niemals auf“, entschieden wir uns für einen Marsch vom Hauptbahnhof über den Friedensplatz zur Eishalle. Die Teilnehmerzahl schätzten wir ganz vorsichtig auf 100 und ich habe den Marsch bei der offiziellen Anmeldung mit 150 Teilnehmern angegeben. Was wir dann am Freitag um 18:00Uhr aber sehen durften, war einfach nur GEIL. Stolze und ganz lockere 200 Elche und Eishockeyfans aus Ratingen, Unna, Rostock und Herne. Wie aber schon gesagt, die Unterstützung aus ganz Eishockey Deutschland war einfach nur GEIL.

Um 17:45 Uhr kam eine Meldung, dass auf der Internetseite unserer Elche, www.ehcdortmund.de, ein großer lachender Smiley zu sehen ist. Wir nahmen den Smiley sehr positiv auf und machten uns natürlich trotzdem auf dem Weg, da wie leider die ganze Woche, über keine Informationen an uns gerichtet wurden. Begleitet vom WDR, Center TV und der örtlichen Presse ging es pünktlich um 18:00 Uhr los. In Begleitung von drei Ordner unserer Elche und zwei Polizeibeamten, die auf ein Großaufgebot verzichtet hatten, wofür ich mich rechtherzlich bedanke, zogen wir Richtung Rathaus auf den Friedensplatz. Dort und natürlich auch unterwegs, haben wir dann nochmals klargestellt, dass uns der EHC Dortmund am Herzen liegt und wir gerne weiterhin hochklassigen Eishockey an der Strobelallee haben möchten. Im Stadion angekommen erstrahlte die Tribüne in einem überwiegenden roten Licht, dass an den 200 T-Shirts mit der Aufschrift „Elche geben niemals auf“ lag. Hier auch nochmals ein dickes Dankschön an die Druckerei Print Palace aus Dortmund, die am Donnerstagabend die Shirts über Nacht für uns druckten. Aufgrund der immer noch riesigen Nachfrage, nicht nur aus Dortmund, müssen wir euch leider mitteilen, dass alle Shirts vergriffen sind.

Ab ca. 19:00 Uhr machten immer wieder positive Zeichen von Seiten der Stadt die Runde im leichten Nebel des Eissportzentrums. Als dann die Liveübertragung im WDR vorbei war, stand mein Telefon nicht mehr still und alle, die an diesem Abend leider nicht in der Halle sein konnten, berichtetet mir von den positiven Gesprächen, auch hier ein dicker Dank an euch und meinen Akku. Aufgeregt wie alle nun waren, wurden unsere Elche lautstark unterstütz und wir hatten, um es mal auf den Punkt zu bringen, seit langem wieder eine hervorragende Stimmung in der Bude. Diese müssen wir nun bei jedem Spiel unserer Elche mitnehmen und uns nicht auf diesem Tag ausruhen. Nach dem der Sieg eingefahren wurde, durfte nun kräftig mit der Mannschaft gefeiert werden und der HUMBA stand nichts mehr im Wege. Aufgrund der ganzen Anspannung und Emotionen wurden leider zwei Mannschaften genannt, die bei der HUMBA nicht positiv bei weg kamen. Sofort nach Ende der ausgelassenen Stimmung hat man sich dafür bei mir entschuldigt und wir hoffen, dass ihr uns es nicht übel nehmt. Denn die Unterstützung, bei aller Rivalität, von euch war einfach nur GEIL. Als Höhepunkt des Abends habe ich es dann geschafft, Herrn Dr. Kuboth aufs Eis zu schicken, damit er uns nun offiziell sagt was nun Fakt ist. Danke Günter für diese tolle Geste deinerseits.

Nun müssen wir die weiteren Gespräche abwarten und möchten bitte alle wichtigen Informationen schnellst möglichst erfahren. Wie man in dieser Woche und speziell am Freitag gesehen hat, stehen die Fans hinter dem Verein und es ist uns sehr wichtig, wie es nun weitergeht. Auch einen Rücktritt vom Rücktritt würden wir sehr begrüßen. Dir lieber Günter ist es zu verdanken, dass der EHC Dortmund da steht wo er jetzt ist. All deine Kontakte und unzähligen Stunden, die du in den letzten Jahren aufgebaut und geopfert hast, darfst du bitte nicht einfach so stehen lassen. Du sagst immer, du bist nicht der EHC, aber du bist wie wir alle, ein Teil vom EHC und wir alle sind mit dem Herzen dabei. Wir begrüßen es wirklich und wünschen uns eine weitere Zusammenarbeit mit dir und nicht zu vergessen mit unserem Erfolgstrainer und Sportmanager Frank Gentges. Dieses Ziel werden wir Fans natürlich weiter unterstützen, denn nur gemeinsam können wir positiv in die Zukunft sehen. Wir sind da und werden immer da sein.

Sportlichen Gruß

Sven Schröer

Fanbetreuung EHC Dortmund
 
 
  Auswärtsfahrten 2012

Hallöchen und ein frohes neues Jahr

Folgende Fahrten sind für 2012 geplant.
Am Freitag den 10.02.2012 gehts nach Kassel. Beginn 19:30 Uhr Abfahrt: 15:00 Uhr Fahrpreis: 50er Bus 13,00 € - 70er Bus 12,00 €
Am freitag den 17.02.2012 gehts nach Frankfurt. Beginn 19:30 Uhr Abfahrt: 15:00 Uhr 50er Bus 15,00 € - 70er Bus 14,00 €

Für das Spiel in Bad Nauheim am Sonntag den 29.01.2012 werden wir kein Bus einsetzen. Das hat etwas mit dem Verhalten einiger Nauheimer in Bad Nauheim und natürlich auch bei uns zutun. Kurz gesagt von uns bekommen die keine Aufmerksamkeit mehr. Eine Mail vor einem Jahr an den Vorstand der Nauheimer und dessen Antwort, hat das gesamtverhalten bei allen Spielen leider bestätigt.
Natürlich ist es eine schwere Entscheidung da unserer Mannschaft jede Stimme braucht.

Sobald wir die Fahrpreise haben, könnt ihr euch am Fanstand Anmelden. Eine Anmeldung ist nur mit einer Zahlung von mindestens 10€ möglich oder des kompletten Fahrpreis.
 
 
  Fahrt nach Kassel am 16.10.2011

Sonntag 16.10.11 um 18:30 Uhr EJ Kassel – EHC Dortmund
Fahrpreis: 13,00 € pro Person

Abfahrt: 15:00 Uhr ab Eingang Eishalle an der Strobelallee

Anmelden nimmt ab Sonntag der Fanstand entgegen.