Oberliga West

Spielbericht Oberliga West 18. 12. 2011
EHC Krefelder Niederrhein e.V. PREUSSEN   Hammer Eisbären Spielberichte
Königsborner JEC Bulldogs vs Roten Teufel Bad Nauheim Spielberichte
EV Duisburg Füchse vs Ratinger Aliens 97 Spielberichte
ESC Moskitos Essen  vs EHC Dortmund Westfalen-Elche Spielberichte
Frankfurter Löwen vs Herford EV ICE Dragons Spielberichte
EHC Netphen vs EJ Kassel Huskis Spielberichte
Tabelle Spieltag
 
Samstag, 17.12. 2011 EHC Krefelder Niederrhein e.V. PREUSSEN vs Hammer Eisbären 4 : 5 OT 2:3-1:0-1:1-0:1
Tore:

Tor

         
Strafen: 2 Minuten Strafe          
  5 Minuten Strafe keine   keine    
  10 Minuten Strafe keine   keine    
  Spieldauer-Strafe keine   keine    
  Matchstrafe keine   keine    
Schiedsrichter:: Schukies, F. Dimmers, Seeßle
Zuschauer:  
 
 

zum Seitenanfang

Sonntag, 18.12. 2011 Königsborner JEC Bulldogs vs Roten Teufel Bad Nauheim 0 : 0 0:0-0:0-0:0
Tore:

Tor

         
Strafen: 2 Minuten Strafe          
  5 Minuten Strafe keine   keine    
  10 Minuten Strafe keine   keine    
  Spieldauer-Strafe keine   keine    
  Matchstrafe keine   keine    
Schiedsrichter:: Daniels, Klaffki, Siebel
Zuschauer:  
 
 

zum Seitenanfang

Sonntag, 18.12. 2011 EV Duisburg Füchse vs Ratinger Aliens 97 0 : 0 0:0-0:0-0:0
Tore:

Tor

         
Strafen: 2 Minuten Strafe          
  5 Minuten Strafe keine   keine    
  10 Minuten Strafe keine   keine    
  Spieldauer-Strafe keine   keine    
  Matchstrafe keine   keine    
Schiedsrichter:: Krawinkel, Neutzer, J. Schulz
Zuschauer:  
 
 

zum Seitenanfang

Sonntag, 18.12. 2011 ESC Moskitos Essen  vs EHC Dortmund Westfalen-Elche 0 : 6 0:1-0:3-0:2
Tore:

Tor

    12:24 0:1 Branislav Pohanka
26:04 0:2 Stephan Kreuzmann
27:45 0:3 Frank Petrozza
32:49 0:4 Sebastian Eickmann
40:08 0:5 Ryan Martens
55:40 0:6 Thomas Richter
 
   
Strafen: 2 Minuten Strafe 19 Min.   keine    
  5 Minuten Strafe keine   keine    
  10 Minuten Strafe keine   keine    
  Spieldauer-Strafe Sven Linda   keine    
  Matchstrafe keine   keine    
Schiedsrichter:: Melia, B. Braun, Leven
Zuschauer: 483
0:6 Niederlage gegen Tabellenführer Dortmund

Die MOSKITOS konnten an die starke Leistung vom Freitagspiel in Kassel nicht ganz anknüpfen und mussten sich dem Tabellenführer der Oberliga-West, den Westfalen Elche aus Dortmund, mit 0:6 geschlagen geben. Das Team von Trainer Jan Vondracek gelang es nicht, das Spiel lange genug offen zu halten, um die Dortmunder in Verlegenheit zu bringen.
Dabei hatte man vor allem im ersten Drittel richtig gute Chancen, die alle nicht in Treffer umgemünzt werden konnten. Miikka Jäske scheiterte mit einem Alleingang an Benjamin Finkenrath im Dortmunder Tor, Benjamin Musga scheiterte freistehend vor dem Tor. Die Dortmunder ließen selten ihre spielerische Klasse aufblitzen. Das 0:1 durch Pohanka fiel aus Sicht der Moskitos eher unglücklich, da Lüttges den ersten Schuss noch abwehren konnte. Mehr passierte dann erst im zweiten Drittel.
Zunächst erhöhte Dortmund auf 0:2 durch Kreuzmann, nur Sekunden später war Petrozza mit dem 0:3 zur Stelle. Dann bekam Sven Linda eine Spieldauerstrafe aufgebrummt und direkt im Anschluss durften zwei weitere Moskitos auf die Strafbank, so dass Dortmund komplette fünf Minuten mit zwei Spielern mehr agieren durfte. Dass es in dieser Phase nur einen Treffer zum 0:4 zu verzeichnen gab, hatten die Moskitos Torwart Christian Lüttges zu verdanken, der nur den Schuss von Eickmann passieren lassen musste.
Dortmund erwischte einen optimalen Start in das letzte Drittel. Martens traf nach nur acht Sekunden mit einem sehenswerten Schuss genau in den Winkel. Ohne große Höhepunkte verliefen dann die restlichen Spielminuten. Einzige Ausnahme, der Treffer von Richter in der 56.Minute zum 0:6 Endstand.
„Dortmund hat in allen drei Reihen starke Spieler und sie sind in der Offensive besser besetzt als Kassel. Wir haben unser Bestes versucht. Dortmund ist nicht umsonst Tabelleführer und so bin ich mit den sechs Gegentreffern durchaus zufrieden, wir hätten allerdings auch zu einem Torerfolg kommen müssen“, so Trainer Jan Vondracek nach dem Spiel.

Moskitos Essen – EHC Dortmund 0:6 (0:1 | 0:3 | 0:2)

Die Tore: 0:1 (13.) Pohanka (Stähle, Schmerda), 0:2 (27.) Kreuzmann (Stähle, Pohanka), 0:3 (28.) Petrozza (Liesegang, Neumann – PP1), 0:4 (33.) Eickmann (Liesegang, Kreuzmann – PP2), 0:5 (41.) Martens (Liesegang, Orendorz), 0:6 (56.) Richter (Koziol, Kreuzmann – PP1)

Strafminuten:
Moskitos Essen - 19 + 20 Spieldauer Linda (Hoher Stock)
Dortmund - 0

Zuschauer: - 483

Spieler des Abends:

Moskitos Essen: Christian Lüttges
Dortmund: Benjamin Finkenrath
 
Moskitos Essen - EHC Dortmund 0 : 6 (0:1,0:3,0:2)Elche siegen bei den Moskitos
Moskitos Essen - EHC Dortmund 0 : 6 (0:1,0:3,0:2)

„Wir haben unsere drei Ziele erreicht, nämlich drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, zu Null zu spielen und ohne Strafzeiten zu bleiben. Zu einem guten Eishockeyspiel gehören immer zwei gute Mannschaften. Das war heute nicht der Fall“, so lautete der Kommentar von Elche Coach Frank Gentges nach dem glatten 6:0-Auswärtssieg des EHC Dortmund am Sonntagabend bei den Essener Moskitos. Damit spielte der Dortmunder Sportchef auf die Gastgeber an, die spielerisch klar unterlegen nur im ersten Abschnitt diszipliniert spielten, danach aber diese Linie verloren und somit den Elchen in die Karten spielten. „Im letzten Drittel haben wir nur noch die Scheibe laufen lassen und nicht mehr bedingungslos nach vorne gespielt. Wir wollten weitere Verletzungen vermeiden.“ Dass diese Maßnahme nicht unbegründet war, zeigte sich z.B. in der 30. Minute, als Essens Sven Linda den Dortmunder Branislav Pohanka mit dem Schläger im Gesicht traf und mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Dabei konnte der slowakische Stürmer von Glück sagen, dass seine Zähne unversehrt blieben. Auch EHC-Verteidiger Sebastian Eickmann musste nach einem Stockstich eine Prellung im Unterleib einstecken.

Bereits in der 5. Spielminute setzte Christoph Koziol zum ersten Torjubel für die Westfalen Elche an, Hauptschiedsrichter Elvis Melia sah den Puck aber nicht im Tor. So musste der EHC trotz klarer Überlegenheit bis zur 13. Minute warten, ehe Branislav Pohanka einen Abpraller zum 0:1 verwandeln konnte. Auffälligster Spieler auf Seiten der Gastgeber war Torhüter Christian Lüttges, der die Dortmunder Chancen im gesamten Spielverlauf gleich reihenweise zunichte machte. Elche Keeper Benjamin Finkenrath konnte sich erst in der Schlussphase des ersten Abschnitts zweimal auszeichnen und damit die (noch) knappe Führung sichern. Im zweiten Drittel konnte der Vorsprung dann aber endlich ausgebaut werden. Stephan Kreuzmann markierte das 0:2 in der 27. Minute von der blauen Linie und zwei Minuten später verlängerte Frank Petrozza in Überzahl zum 0:3. Es folgte die unrühmliche Aktion von Sven Linda und damit war es um die Ordnung der Moskitos geschehen. Das merkte man auch auf den Rängen, als eine Gruppe unverbesserlicher Jugendlicher Gegenstände aufs Eis warfen. Drei weitere Strafen gegen die Gastgeber in kurzer Folge bescherte den Elchen eine längere Überzahl und die nutzte Verteidiger Sebastian Eickmann in der 33. Minute zum 0:4. Nach dem schnellen 0:5 nach nur acht Sekunden im Schlussabschnitt nahm der EHC dann einen Gang heraus, ohne allerdings dabei in Gefahr zu kommen. Den Schlusspunkt setzte Thomas Richter in der 56. Minute zum 0:6, als dem besten Essener Christian Lüttges der Puck knapp am Schoner vorbei rutschte.
Mit 6-0 Punkten und 25:0 Toren kann der EHC Dortmund natürlich sehr zufrieden mit dem Wochenende sein. An der Tabellenkonstellation hat sich allerdings nichts geändert. Die Westfalen Elche liegen nach Minuspunkten weiterhin 2 Zähler vor Bad Nauheim und 4 vor Kassel. Damit fehlen noch vier Punkte aus den beiden letzten Spielen der Hauptrunde zur Titelverteidigung der Oberliga West Meisterschaft. Am kommenden Freitag spielt der EHC ab 20 Uhr bei den Hammer Eisbären, am 2. Weihnachtstag erwarten die Elche dann im letzten Hauptrundenspiel die Frankfurter Löwen. Spielbeginn am 26.12. zum Weihnachtskehraus an der Strobelallee ist 19 Uhr.

Torfolge:

0:1 (12:24) Branislav Pohanka (Vitali Stähle, Michael Schmerda)
0:2 (26:04) Stephan Kreuzmann (Vitali Stähle, Branislav Pohanka)
0:3 (27:45) Frank Petrozza (Nils Liesegang, Manuel Neumann) +1
0:4 (32:49) Sebastian Eickmann (Nils Liesegang, Stephan Kreuzmann) +2
0:5 (40:08) Ryan Martens (Nils Liesegang, Dieter Orendorz)
0:6 (55:40) Thomas Richter (Christoph Koziol, Stephan Kreuzmann) +1

Strafminuten: Moskitos 19 + SD Sven Linda - EHCDO 0

Zuschauer: 483

Mannschaftsaufstellung: Benjamin Finkenrath [31], Jan Kremer [35] (nicht eingesetzt) – Stephan Kreuzmann [4] (C), Dieter Orendorz [22], Manuel Neumann [33] (A), Sebastian Eickmann [44] (A), Niklas Clusen [55], Mike Ortwein [93] – Philipp Michl [7], Ryan Martens [8], Michael Schmerda [16], Thomas Richter [18], Vitali Stähle [19], Branislav Pohanka [25], Christoph Koziol [66], Frank Petrozza [88], Dennis Schlicht [91], Nils Liesegang [98]
 

zum Seitenanfang

Sonntag, 18.12. 2011 Frankfurter Löwen vs Herford EV ICE Dragons 0 : 0 0:0-0:0-0:0
Tore:

Tor

         
Strafen: 2 Minuten Strafe          
  5 Minuten Strafe keine   keine    
  10 Minuten Strafe keine   keine    
  Spieldauer-Strafe keine   keine    
  Matchstrafe keine   keine    
Schiedsrichter:: Seckler, Löw, Roth
Zuschauer:  
 
 

zum Seitenanfang

Sonntag, 18.12. 2011 EHC Netphen vs EJ Kassel Huskis 0 : 0 0:0-0:0-0:0
Tore:

Tor

         
Strafen: 2 Minuten Strafe          
  5 Minuten Strafe keine   keine    
  10 Minuten Strafe keine   keine    
  Spieldauer-Strafe keine   keine    
  Matchstrafe keine   keine    
Schiedsrichter:: Merkel, Block, Mörtl
Zuschauer:  
 
 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

TABELLE 13. Spieltag  Oberliga WEST 2010-11

Platz

Mannschaft   Sp. S U V/P T D Punkte
1 Platz gehalten EHC Dortmund EHC Dortmund Westfalen-Elche 8 6 1 0 52 : 22 30 19
2 Platz gewonnen Frankfurter Löwen Frankfurter Löwen 8 5 1 0 44 : 16 28 16
3 Platz gewonnen Hammer Eisbären Hammer Eisbären 8 4 1 1 31 : 27 4 14
4 Platz gewonnen Königsborner JEC  Königsborner JEC Bulldogs 7 5 1 1 26 : 38 -12 14
 
5 Platz verloren Ratinger Aliens 97 Ratinger Aliens 97 8 4 1 0 10 : 22 -12 14
6 Platz verloren

EC Bad Nauheim Rote Teufel

EC Bad Nauheim Rote Teufel 7 4 0 0 40 : 25 15 12
7 Platz verloren EV Duisburg  EV Duisburg Füchse 6 3 1 1 33 : 15 18 11
8 Platz verloren EJ Kassel Huskies EJ Kassel Huskies 6 3 1 1 31 : 18 13 11
9 Platz gehalten Herford EV ICE Dragons Herford EV ICE Dragons 6 2 1 0 25 : 52 -27 7
10 Platz gehalten ESC Moskitos Essen  ESC Moskitos Essen  5 2 0 0 16 : 22 -6 6
11 Platz gehalten EHC Krefelder Niederrhein e.V. PREUSSEN EHC Krefelder Niederrhein e.V. PREUSSEN 8 1 0 0 10 : 52 -42 3
12 Platz gehalten EHC Netphen EHC Netphen 7 0 0 0 14 : 59 -39 0